Sie sind hier: Startseite Freilandbereiche System der Blütenpflanzen Aktualität & Bedeutung

Aktualität & Bedeutung

Der zentrale Bereich des Botanischen Gartens umfasst eine Ansammlung von Rundbeeten, die nach einem wissenschaftlichen Stammbaumodell der Pflanzen von 1973 angeordnet wurden.

Der zentrale Bereich des Botanischen Gartens umfasst eine Ansammlung von Rundbeeten, die nach einem wissenschaftlichen Stammbaumodell der Pflanzen von 1973 (Phylogenie der Angiospermen nach TAKHTERJAN) angeordnet wurden. Seit den frühen 1970ern hat die Systematik allerdings Riesensprünge gemacht, insbesondere durch den Einsatz molekularbiologischer Methoden. Die damalige Vorstellung von den evolutionären Abläufen, der Untergliederung in die aufgeführten Gruppen, den Verwandschaftsbeziehungen der Gruppen zueinander bzw. der Gruppenzugehörigkeit verschiedener Familien ist mittlerweile überholt.

Dennoch bietet das System des Botanischen Gartens eine hervorragende Möglichkeit, sich mit dem Thema Systematik der Pflanzen und Entwicklung der morphologischen Merkmale zu befassen. Zudem sind viele Bestimmungsbücher nach wie vor an die älteren Stammbaummodelle angelehnt. Die moderne molekulare Systematik erfordert dagegen alle paar Monate eine Korrektur des Stammbaummodells. Der Botanische Garten Freiburg plant, mittelfristig seinen Besuchern eine jeweils aktualisierte Form des Stammbaums zugänglich machen zu können.